Gargnano

 

Charakteristisches Klimazentrum, dass seit den Tagen des antiken Roms existiert. Im Jahr 973, nach den barbarischen Invasionen, wurde es der Kathedrale von Verona durch den Bischof Eriprado ueberlassen. Mit der Ankunft des Heiligen Francesco von Benaco erbauten seine Anhänger in XII Jahrhundert ein Kloster. Später, im Jahr 1280, errichten sie eine Kirche mit einem schönen, dem heiligen Francesco gewidmeten, Portal. Die Kirche, Bestandteil des Klosters, wurde mit dem Material einer bereits bestehenden romanischen Kirche erbaut. Im Jahre 1331 trat Johann von Böhmen, Gargnano der Familie Castelbarco ab. Während der venezianischen Herrschaft von 1427 bis 1797, wurde Gargnano Teil der "Magnifica Patria" und Hauptstadt einer Gruppe von umliegengenden Kleinstaedten. Gargnano wurde um 700 n.Chr. dank der Familie Bettoni sehr bekannt, die eine herrliche Villa in Bogliaco erbauen lies. Gargnano hat viel der Familie Feltrinelli zu verdanken, die das Krankenhaus, Kindergärten und andere karitative Werke erbauen laesst. Die beiden Villen der Familie Feltrinelli hatten Mussolini und die Regierung der Republik von Salò zu Gast. Der englische Schriftsteller D. H. Lawrence verbrachte lange Zeit in Gargnano. Viele seiner Werke sind mit den unauslöschlichen Zeichen der Landschaft und der Bewohner von Gargnano und dessen Fraktionen gespickt.

 

 
Das ist einer der Gründe, warum die Gesellschaft FAI hier im Frühling jedes Jahres, in Zusammenarbeit mit der Stiftung CAB (Credito Agrario Bresciano), die wunderschöne Veranstaltung "Der Garten der Freude - Exposition heimischer Pflanzen und seltener Blumen" organisiert, die sowohl Fachleute als auch Amateure anzieht. Das Architektenbuero Tortelli e Frassoni leitet die Ausstellung im Garten des Palastes Bettoni Cazzago, welche sich von den anderen Ausstellungen seiner Art durch dessen Feinheiten und die kulturelle Nachricht, die sie vermittelt, unterscheidet. Die Ausstellung limitiert sich nicht nur auf die Praesentation der Pflanzen, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung vorhanden sind, sondern kuemmert sich auch darum, Studien und den Schutz der alten Gärten des Sees zu foerdern. Nicht nur: sie setzt sich besonders fuer neue Trends in der Landschaftsgestaltung und der Erhaltung seltener Tierarten ein und bietet den Besuchern die Möglichkeit, waehrend eines einzigen Besuches eine Unmenge von Pflanzen, Blumen, Obstbaeumen und Kräutergewaechsen, Topiarien (Kunst, Pflanzen in geometrischen Formen zu schneiden) und Schattengewaechsen zu besichtigen, eigens für diesen Anlass von den größten Produzenten und Zuechtern praesentiert.
Waehrend der drei Tage der Ausstellung hat die FAI mehr als zwanzig Freiwillige zur Verfuegung, um jede halbe Stunde Publikumsfuehrungen für den Besuch dieses Gartens aus dem achtzehnten Jahrhundert zu veranstalten. Sehr vom Grafen Bettoni Cazzago gewuenscht, ist dies die positive Antwort auf Alltagsstress, Oberflächlichkeit, Mangel an Respekt für die Umwelt, Faulheit. Sie hat alle Ziele erreicht, ein sehr hohes Niveau erlangt und somit Enthusiasten aus der ganzen Welt gewonnen.

 

 

WEB CAM

See-Panorama in Echtzeit!

Web Cam Gardone Riviera Gardasee

WIE SIE UNS ERREICHEN

come raggiungerci divisore

aereo

auto

RESERVIERUNGEN INFOS

+39 (0) 365 20261

info@grandhotelgardone.it

KONTAKTIEREN SIE UNS

wifiin der gesamten Struktur

GHG NEWSLETTER

Damit Sie immer über die Neuigkeiten des Grand Hotel in Gardone Riviera informiert sind!

Das Feld ist nicht gültig
Das Feld ist nicht gültig