Das Santa Giulia-Museum

Sitz des Museums ist das Benediktiner-Frauenkloster von San Salvatore und Santa Giulia, gegründet im Jahre 753 n. Chr. vom lombardischen König Desiderius. Der Komplex befindet sich im Nordosten der antiken Stadt, wo im Laufe der Jahrhunderte bedeutende archäologische und monumentale Testimonianzen gefunden wurden. Symbolträchtig sind die unterhalb der Basilika von San Salvatore (VIII) liegenden archäologischen Strukturen (römische Behausungen, die seit der Mitte der ersten Hälfte des fünften Jahrhunderts genutzt wurden). Das Gebiet des Klosters, zu dem auch die Kirchen von Santa Maria in Solario (XII Jahrhundert), Santa Giulia (XV – XVI Jahrhundert) und drei Klosterhoefe aus der Zeit der Renaissance gehoeren, wurde nach der napoleonischen Unterdrückung von der Stadt Brescia erworben, welche im Jahr 1882 in der Kirche von Santa Giulia das Museum des Christlichen Zeitalters einweihte.

 

 

www.bresciamusei.com

 

 

WEB CAM

See-Panorama in Echtzeit!

Web Cam Gardone Riviera Gardasee

WIE SIE UNS ERREICHEN

come raggiungerci divisore

aereo

auto

RESERVIERUNGEN INFOS

+39 (0) 365 20261

info@grandhotelgardone.it

KONTAKTIEREN SIE UNS

wifiin der gesamten Struktur

GHG NEWSLETTER

Damit Sie immer über die Neuigkeiten des Grand Hotel in Gardone Riviera informiert sind!

Das Feld ist nicht gültig
Das Feld ist nicht gültig